WARNLAGEBERICHT für Deutschland, Montag 24.07.2017

Warnlagekarte Stand 19.40h

 

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 24.07.2017, 16:00 Uhr

Wechselhaft mit Schauern und teils kräftigen Gewittern. In der Nordosthälfte nach und nach einsetzender Dauerregen, dabei gebietsweise Unwettergefahr durch ergiebigen Dauerregen.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Dienstag, 25.07.2017, 16:00 Uhr: 

Ein Tief über Mitteleuropa bestimmt derzeit noch mit Ausnahme Nordostdeutschlands mit kühler Meeresluft unser Wetter. Ein Regenband überdeckt derzeit Nordwestdeutschland, Ost- und Südostbayern und hat nun auch von Westen her auf einige östliche Bundesländer übergegriffen. Dabei ist häufig mit Dauerregen um 30 l/qm in 12 Stunden zu rechnen. Gebietsweise tritt ergiebiger Dauerregen ein, der bis zum Mittwoch andauert und bis dahin in der Summe unwetterartige Mengen von 60 bis 90 l/m²liefert. Entsprechende Warnungen bzw. eine Unwetter-Vorabinformation ist aktiv. Abgesehen vom Nordosten kommt es zu Gewitter, oftmals mit Starkregen. Außerdem hat im Südwesten der Wind aufgefrischt, so dass einzelne Windböen, im Schwarzwald auch stürmische Böen, auftreten. In der Nacht zum Dienstag setzt dann auch im Osten und Nordosten die Dauerregenlage mit anfangs eingelagerten Gewittern ein. Dieser Dauerregen greift bis Dienstag auf Teile der Mitte über. Der meiste Regen fällt wahrscheinlich im Osten. Dort und auch in einigen mittleren Regionen können unwetterartige Regenmengen zusammenkommen. Insgesamt beginnt eine Dauerregenlage, die bis Mittwoch oder in die Nacht zum Donnerstag anhalten kann, wobei in den genannten Gebieten und später auch an den Alpen unwetterartige Regenmengen auftreten können.

 

Niederschlagsradar Stand 19.40

 

Zum Niederschlagsradar https://www.uwn-newsline.de/

Aktuell sind folgende Warnungen in Kraft:

UNWETTER-Vorabinformation ergiebiger Dauerregen: Ab heute Abend im Osten und in Teilen der Mitte einsetzender Dauerregen. Bis in den Mittwoch hinein gebietsweise 60 bis 80 l/qm Regen. DAUERREGEN/ERGIEBIGER DAUERREGEN: Von Westen weiter nordostwärtswärts übergreifend Dauerregen mit ca. 30 Liter pro Quadratmeter in 12 Stunden, gebietsweise unwetterartig mit 60 bis 90 l/m² bis Mittwoch früh. WINDBÖEN: Im Südwesten auffrischender Wind, von Südwest auf West bis Nordwest drehend. Dabei einzelne Windböen bis Bft 7, im Schwarzwald stürmische Böen bis Bft 8 (um 70 km/h). GEWITTER: Außer im Nordosten Gewitter, dabei Windböen und zum Teil Starkregen um 15 l/qm.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 24.07.2017, 21:00 Uhr 

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. R. Hering-Zieringer